Outdoor-Weihnachtsdeko selbst gemacht – 7 kreative Ideen

Weihnachtsdeko für Garten, Haus und Hof kann man mit wenig Aufwand selber machen. Wir zeigen Ihnen einfache Tipps, mit denen Sie im Nu weihnachtliche Stimmung zaubern.
Weihnachtsdeko für außen - 8 selbst gemachte Ideen für wenig Geld

Der Trend zu blinkender, üppiger und auffälliger Weihnachstdekoration, besonders für Haus und Garten, ist nicht zu übersehen. Mancherorts blinken die Vorgärten wie ein abendlicher Rummelplatz. Immer öfter berichten lokale Tageszeitungen in der Vorweihnachtszeit über eifrige Mitmenschen, die sich mit der teils aufwendigen Installation einen Traum erfüllen. Mancherorts gar wetteifern die Nachbarn um die schönste weihnachtliche Dekoration.

Wer es schlichter mag, dem verraten wir hier bezaubernde Dekoideen, die sich mit wenig Aufwand umsetzen lassen. Um Eingangsbereich, Fensterbrett oder die Tanne im Garten weihnachtlich zu schmücken, braucht es oftmals nicht viel.

Idee 1 – Fensterdeko aus Naturmaterialien

 

Weihnachtliche Fensterdeko kann viel mehr sein, als nur der klassische Schwibbogen aus dem Erzgebirge. Kerzen, Räuchermännchen und leuchtende Sterne schmücken immer öfter die Fensterbänke. Dabei muss sich die Deko nicht auf den Innenraum beschränken. Auch die äußeren Fensterbänke können Sie nutzen, um mit wenigen Handgriffen für weihnachtliche Stimmung zu sorgen.

  • Stellen Sie eine Laterne auf die Fensterbank.
  • Dekorieren Sie alles mit Tannenzweigen.
  • Setzen Sie weihnachtliche Akzente mit Tannenzapfen, Kienäpfeln, Trockenobst und selbst gemachten Weihnachtssternen.

Im Prinzip können Sie hier alles drapieren, was sich in der Natur findet. Aber auch Utensilien aus der Küche, wie beispielsweise zusammengebundene Zimtstangen geben dem Fensterbrett einen weihnachtlichen Touch.

Idee 2 – Dekoration mit Licht

 

Weniger ist manchmal mehr, besonders was die Dekoration mit Lichterketten betrifft. Schnell kann das Auge bei zuviel blinkenden Lichtern überfordert sein. Zudem machen sich zu zahlreiche Dekoelemente auf kleinem Raum gegenseitig Konkurrenz anstatt den Blick des Betrachters gezielt zu lenken.

Setzen Sie stattdessen Nadelbäume oder Hausfronten mit LED-Strahlern gekonnt in Szene. Dafür werden diese unauffällig unter den Baum oder vor der Hauswand platziert. Am besten geeignet sind Strahler mit warmen Farben oder farbige Strahler.

Idee 3 – Verspielte Weihnachtsdeko

Wie wäre es mit einem weihnachtlichen Empfangskomitee direkt an der Gartenpforte?

Puppen Deko Weihnachten
Solch verspielte Weihnachtsdekoration hat nicht jeder © magele-picture/ stock.adobe.com

Dafür benötigen Sie einen Tontopf oder einen Weidenkorb. Befüllen Sie diese mit Sand und stecken Sie anschließend Tannenzweige hinein. Nun können Sie ausrangierte Puppen, Teddys oder Holzfiguren auf dem Tannengesteck anordnen. Wenn Sie möchten, nähen Sie aus Stoffresten weihnachtliche Mützchen oder Jacken oder stricken einen kleinen Schal. Fertig ist ein wunderschöner Willkommensgruß.


Ähnliche Themen:
» Glühwein selber machen – 5 Rezepte
» Halloween-Kürbis basteln – 3 kreative Ideen vorgestellt
» Lebkuchenhaus selber machen – Schritt für Schritt Anleitung


Idee 4 – Rustikale Weihnachtsdeko aus Holz und Zink

Schlicht und natürlich kommt Dekoidee Nummer 4 daher und setzt auf Holz und Zink. Dafür brauchen Sie lediglich altes Holz oder Reste von Spanplatten sowie einen alten Zinkeimer oder eine Zinkkanne.

Weihnachten Deko Holz Rentier Sterne rustikal
Voller Charme: Weihnachtsdeko aus Holz © Jeanette Dietl/ stock.adobe.com

Sägen Sie einfache Weihnachtssymbole wie Kerzen oder Sterne aus dem Holz aus. Wer sich etwas mehr zutraut, kann sich an die traditionelle Weihnachtskrippe oder ein Rentier wagen. Den Untergrund für Ihr Arrangement gestalten Sie ebenfalls natürlich. Steine, Holz oder der schneebedeckte Rasen sind ideal. Nehmen Sie anschließend einen alten Zinkeimer oder eine verzinkte Milchkanne und füllen diesen mit Tannenzweigen. Rote Äpfel oder rote Beerenfrüchte, die Sie in die Zweige hängen, sorgen für ein farbliches Highlight. Fertig ist Ihre rustikale Weihnachtsdeko.

Idee 5 – Pflanzschale für den Eingangsbereich

Wer kein großes Grundstück hat, aber dennoch weihnachtlich dekorieren möchte, konzentriert sich einfach auf den Eingangsbereich. Treppen und Haustür bieten sich hervorragend dafür an, mit Pflanzschalen oder Kränzen verziert zu werden.

Je nachdem, ob Sie lieber einen hohen oder in die Breite gehenden Weihnachtsstrauß aufstellen möchten, wählen Sie das entsprechende Gefäß aus.

  • Blumentopf
  • alte Weinkiste
  • geflochtenen Korb
  • Steintopf

Fragen Sie in der Nachbarschaft, ob jemand abgeschnittenes Tannengrün abzugeben hat. Baumschulen und Blumenläden bieten sich auch an. Notfalls sammeln Sie beim nächsten Spaziergang ein bisschen Tannengrün ein. Fichten- und Kieferzweige sind auch gut geeignet und lockern den Weihnachtsstrauß auf. Stecken Sie die Zweige ins Gefäß und geben Sie ein paar wenige Accesoires wie Kugeln, Ketten oder Sterne hinzu.

Idee 6 – Weihnachtsbaum draußen dekorieren

Der traditionelle Weihnachtsbaum ist in unzähligen Wohnstuben seit vielen Jahrzehnten fester Bestandteil zur Weihnachtszeit. Doch wer sagt, dass er nur drinnen geschmückt werden darf? Sind Sie vielleicht stolzer Besitzer einer Tanne oder Kiefer im Garten oder Hof? Dann setzen Sie diese in der  Adventszeit doch so in Szene, dass beim Anblick garantiert weihnachtliche Stimmung aufkommt.

Ganz einfach geht das natürlich mit Weihnachtskugeln, die für den Außenbereich geeignet sind und Wind und Wetter aushalten.

Tanne draußen Weihnachtskugeln Geschenke
Nadelbäume im Garten lassen sich gut gut dekorieren © bilderstoeckchen/ stock.adobe.com

Aber auch kleine, selbst gebastelte Päckchen können am Baum aufgehängt werden.Größere legen Sie einfach darunter. Damit Ihre Weihnachtsdeko lange hält und sich nicht beim ersten Schnee auflöst, verwenden Sie Folie statt Papier. Damit umwickeln Sie alte Schuhkartons oder Eierkartons.

Idee 7 – Schlitten statt Rentiergruppe

 

Haben Sie in Scheune, Keller oder Garage noch einen alten Schlitten herumzustehen? Vielleicht noch aus Kindertagen mit stumpfen, abgewetzten Kufen? Hervorragend!

Platzieren Sie diesen im Hof, auf der Terrasse oder im Garten und legen Sie ein paar Holzstücken drauf. Vielleicht findet sich noch ein Paar alte Schlittschuhe, welches Sie dazulegen können. Eine Laterne mit Kerzenlicht sorgt in den Abendstunden für vorweihnachtliche Stimmung.

Der Trend mag weiter dahin gehen, sich blinkende Rentiere in den Garten zustellen. Aber seien Sie sicher: Solch ausgefallene und originelle Weihnachtsdeko findet man nicht überall.

Über Dagmar 122 Artikel
Dagmar gehört zum Team von Tipps.net. Fechten und Fotografieren gehören zu ihren liebsten Hobbys. Wenn es aber darum geht Tipps zum Besten zu geben, ist sie in den Bereichen Geld und Gesundheit nicht mehr zu stoppen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.